Freitag, 30. April 2010

Sonnenflecken


Der Run um die besten Sonnenflecken im Haus hat begonnen. Bandit ist als eindeutiger Sieger hervor gegangen. DAS Kissen (siehe Bild) hat den höchsten wärme-mir-geht-es-so-gut-faktor! Die Sonnenflecken sind bei allen Hunden heissbegehrt und da Sonnenflecken ja wandern, wandert der wahre Sonnenanbeter dann brav hinterher. Es braucht nur einen Dummen, der das Kissen dann auch hinterher trägt *hmpf*. Sind das nun Hunde oder Katzen? Warmduscher!!!

Donnerstag, 29. April 2010

Die Schlacht der Gartenstühle

Es war DIE Schlacht des Jahrhunderts! Unglaublich und es ist wirklich passiert: Normale Bürgerinnen und Bürger (wie Du und ich) haben sich in aller Öffentlichkeit um Gartenstühle geprügelt. Gartenstühle! Wir sind zwar auch Schnäppchen-Jäger, aber gehören ganz klar nicht zu der Profi-Liga. Aber hier waren echte Profis am Werk!

Was ist passiert? Völlig naiv sind wir um kurz vor 8:00 Uhr zu Aldi gefahren und haben KEINEN einzigen Parkplatz mehr bekommen. Von den Einkaufswagen ganz zu schweigen. Im Laden war dann die Hölle los. Die ländlichen Rheinländer haben wirklich ein komisches Kauf-Verhalten. Im Angebot gab es alles rund um den Garten, also Gartenstühle mit Sitzauflagen, Gartentruhen u.ä.. Der Laden war voll und jeder Zweite hatte mindestens 4 riese Stühle im Schlepptau. Diejenigen die leer ausgegangen waren, standen direkt vor der Lagertür Schlange. Immer wenn eine neue Ladung Stühle aus dem Lager gebracht worden ist, haben die Dinger den Laden-Boden noch nicht einmal berührt. Das nennt sich dann Lager-Direkt-Verkauf. Man hätte es wirklich filmen sollen. Das Schönste war aber, dass es allen doch ein wenig peinlich war, sich so zu behnehmen und hysterisches Gekicher machte sich breit. Der Rest der Kundschaft, die NUR Gartenhandschuhe oder lächliche Geranien kaufen wollten, schüttelten nur den Kopf über so viel Kampfgeist. Zum Glück war unsere Beute (Zaunsichtschutz) nicht so heissbegehrt... puh, Glück gehabt.

Dienstag, 27. April 2010

Tschüss Merzig


Tschüss Merzig, tschüss Saarland, tschüss Stadt!
Unser Jugendstil-Haus in Merzig sucht nun einen neuen Besitzer...

Montag, 26. April 2010

Frühstück


Endlich Rasen unter den Füßen beim Frühstück. Wir haben das erste Land-Frühstück direkt im Garten genossen, bei strahlendem Sonnenschein. Einfach nur herrlich! Krümel und Bandit haben sich sofort in die Sonne gehauen und sich aus dem riesigen Sonnenparadies den ganzen Tag nicht mehr weg bewegt. Beide waren mit sich und der Welt absolut zufrieden. Whoopi war noch eeeeetwas angespannt und hat diese ruhige Atmosphäre nicht so ganz verstanden. Die beiden Berger sind ständig hin und her geflitzt und konnten ihr Glück gar nicht fassen, dass sie jetzt auf einem Abenteuer-Spielplatz wohnen. Es gibt ja ständig soooo viel Neues zu entdecken... Die Stop-Taste hat erst abends wieder funktioniert.

Sonntag, 25. April 2010

Unser Landleben

Unser Landleben hat begonnen. Zur Belohnung gab es am ersten Abend einen tollen Sonnenuntergang, herrliche Ruhe und einen grandiosen Fernblick.

Umzug

Klein aber oho! Es ist das kleinste Möbelstück, aber es ist das schwerste...150 kg Lebengewicht: Der Ofen!

Der Umzug hat nun endlich stattgefunden. Hunderte von Kartons haben das Zuhause gewechselt. Ohne die vielen helfenden Hände würden wir jetzt noch dort stehen und den LKW beladen. Aber mit der richtigen Crew macht sogar das Kistenschleppen Spaß. Unglaublich wie viel sich mit den Jahren in einem Haus so alles ansammelt, trotz Sperrmüll und Entrümpelung. Um 9 Uhr ging es los und um 17.30 Uhr war alles geschafft. Uns tat jeder Muskel weh... wat anstrengend! Zu allem Überfluss ist auf der Autobahn, während der Umzugstour, auch noch der Reifen vom Landei (Renault Kangoo) geplatz. Zum Glück ist nix passiert, haarscharf. Heute haben wir nun alle Kartons und Möbel hin und her sortiert und die Räume bewohnbar gemacht. So langsam hauchen wir der Drachenburg Leben ein...

Mittwoch, 21. April 2010

Das Landei

Wir haben jetzt ein echtes Landei! Es ist quietschgelb und hat vier Räder. Unser lustiges Spielmobiel. Leider hat der VW Sharan in letzter Minute den Geist aufgegeben. Mit 420.000 km ist irgendwann einmal die Luft raus (Benziner, 1. Motor). Tapfer hat er uns und die Hunde von A nach B befördert. Die Weihnachtseinkäufe waren dann aber doch zu viel für ihn... Also musste nun ein neues Zweitauto her. Und da ist es nun und wartet auf den ersten Einsatz: Renault Kangoo. Platz für alle Hundeboxen war natürlich die erste Voraussetzung. Ab heute gehört er uns. Nach dem Gesundheitscheck gibt es dann auch Bilder. Versprochen ;-)

Mittwoch, 14. April 2010

Noch 10 mal schlafen

Die letzten 10 Tage im alten Haus sind angebrochen. Jetzt heißt es Endspurt und uns gehen so langsam die Umzugskartons aus. Alles wir verpackt! Unglaublich was man mit den Jahren so alles ansammelt.... eine wahre Schatzkammer ;-) Alle Dinge die sich nicht entscheiden können ob sie mitwollen, kommen in den Müll. Ganz einfach. Man darf nur nicht zu lange überlegen, dann holt man die Sachen aus dem Müllsack wieder raus und schummelt sie doch noch in einen der überfüllten Kartons. Der LKW ist bestellt, Freunde mobilisiert und jeder der Langeweile hat, kann gerne zum Schleppen vorbei kommen ;-) Wahlweise ist natürlich auch die Weichei-Version verfügbar: Fensterputzen, Spinnen verscheuchen, Stall aufräumen, Bad schrubben... das Übliche halt. Wir sind da ganz flexibel *grins*.

Montag, 5. April 2010

Angekommen

Die Drachenburg ist gestürmt und in Besitz genommen. Wir sind angekommen!
Das erste Zimmer ist gestrichen und die ersten Dinge sind eingezogen. Die Hunde haben das Haus bereits komplett auf den Kopf gestellt und auch der Garten + die Weide wurden genaustens untersucht. Nach dem ersten aufregenden Tag sind alle tot ins Bett gefallen. Sekt und Pizza haben natürlich auch nicht gefehlt.
Sogar die Telekom war fleißig und Telefon + Internet funktionieren. Dieses ist der erste Eintrag direkt aus der Drachenburg. Wow! Wir sind ONLINE!!! Ein Meilenstein mitten auf dem Land im Nirgendwo...

Donnerstag, 1. April 2010

Hundekörbchen

Die fünf Hundekörbchen sind eingesammelt und stehen abfahrbereit vor der Tür. Frei nach dem Motte: My home is my castel! Ostern geht es raus auf's Land. Wii hat schon ihren Lieblingskuschelhasen eingepackt, M das Bällchen, Onkel Krümel sein Schnuffeltuch, Bandit einen Kauknochen und Tante Whoopi den Wassernapf. Ready to go...