Montag, 31. Januar 2011

Frostig

Januar-Sonne
Wir fühlen uns wie tiefgekühlt! Die leichte Schneeschicht bedeckt nun seit einigen Wochen die Landschaft. Es wird aber auch nicht mehr und auch nicht weniger. Der Winter nimmt bestimmt nur Anlauf, um noch einmal richtig zuzuschlagen und mit jeder Menge Schnee für Schnee-Schipp-Spaß zu sorgen. ABER wir sind gewappnet und haben im Baumarkt eine Luxus-Schneeschaufel ergattern können. Der Lieferengpass scheint vorerst vorbei zu sein, denn nun sind auch weitere Schnee-Geräte wieder erhältlich. Ein zweiter Nachbar ist nun sogar stolzer Besitzer einer Schneefräse *neidischegedanken*. Das scheint hier ein Wettrüsten zu geben, wer hat denn nun den Größten....
Vorerst freuen wir uns aber über traumhaftes Winterwetter mit grandioser Januar-Sonne. DAS schreit nach einem langem Gassi-Weg.

Donnerstag, 27. Januar 2011

Das Waldzimmer


Es ist geschafft, das Waldzimmer ist fertig. Die letzten Renovierungsarbeiten sind erledigt und die Tapete hängt auch an der Wand. Die Möbel sind bereits eingezogen. Jetzt kann das nächste Zimmer (Gästezimmer) in Angriff genommen werden...


Mittwoch, 12. Januar 2011

Renovieren

Beim Decke Tapezieren
Die Renovierungsarbeiten machen Fortschritte. Der alte Holzboden wurde mühsam abgeschliffen, erst von Hand, dann mit größeren Maschinen. Aber der Aufwand hat sich gelohnt, denn die alten Holzdielen sind nun wieder fast wie neu. Auch die Türen waren an der Reihe und wurden von alter Fabe befreit (mit Fön und Handspachtel). In den letzen Tagen stand nun Tapzieren auf dem Programm. Zuerst die Decke! Ohne Worte..... wir haben immernoch Muskelkater in den Armen. Aber so langsam wird es und bald können wir wieder ein "Projekt" abschließen.

Sonntag, 2. Januar 2011

Neujahr

Neujahr-Winter-Wonderland
Das neue Jahr hat bereits begonnen und wir freuen uns auf ein ereignisreiches und schönes Jahr 2011. Unseren "Drachenburg"-Lesern wünschen wir weiterhin viel Spaß mit unsem Land-Blog und hoffen, dass ihr auch weiterhin so herzlich mit uns und unseren Pannen lachen könnt. In diesem Jahr haben wir viel vor, es bleibt also spannend wie sich das Landleben weiter entwickeln wird.... in diesem Sinne: Prost!